- Swiss Migraine Trust Foundation -
- Förderverein Migraine Action -

Förderverein Migraine Action

Wann sollten Kinder-Kopfschmerzen behandelt werden?

Wenn der Leidensdruck der Kopfschmerzen beim Kind stark ist.

Folgende Punkte sind zur besseren Einschätzung des Leidensdrucks beim Kind nützlich:

  • Kopfschmerzen, die mehrmals wöchentlich oder täglich auftreten
  • starke und stärkste Kopfschmerzen-Intensität ( zwischen 6 und 10 auf einer 10-stufigen Skala)
  • Schmerzen, die länger als einen Tag anhalten
  • häufige Ausfallzeiten in Schule oder Freizeit wegen Kopfschmerzen
  • Medikamenteneinnahme öfter als 2 mal pro Woche

 Wenn mindestens zwei dieser Punkte zutreffen, so kann man von einem deutlichen bzw. ausgeprägten Leidensdruck ausgehen und sollte sich um eine Behandlung bemühen.

Mit einem Kinder-Kopfwehtagebuch, das 4 Wochen lang ausgefüllt worden ist, sind die oben genannten Angaben leicht zu erhalten. Es ist hilfreich für den Arzt, dass Sie schon zum ersten Termin Aufzeichnungen über mehrere Wochen im Kopfwehtagebuch mitbringen.